Josef Wilfling der Ehemalige Leiter der Münchner Mordkommission gestorben

Der Mann der Columbo war.

Ob Josef Wilfling mit zerknittertem Mantel und gebeugter Körperhaltung herumlief kann ich nicht beurteilen, aber er war in Bayern an der Aufklärung zahlreicher Kapitalverbrechen beteiligt. Auf die schnelle fallen mir Namen wie David, Sedlmayr und Moshammer ein. In all den Dienstjahren hat er sich zu einem Experten entwickelt, nicht nur in Verhörtechniken sondern auch im Umgang mit denn Tätern. Wie Ernst Gennat verstand es auch Josef Wilfling seine Gegenüber aus der Reserve zu locken, mit teilweise unkonventionellen Methoden, er bezeichnete sich auch als Beichtvater. Keine Suggestivfragen, die den Befragten in Art und Weise der Fragestellung beeinflussen, dass hat er immer wieder gepredigt, als wäre es das ABC eines Mordermittlers. Er wurde auch nicht Müde Polizisten für den Kriminaldienst zu motivieren, er sagte immer, das Geld ist das gleiche, aber der Dienst härter und interessanter. “Abgründe”, “Unheil”, “Verderben” und “Geheimnisse der Vernehmungskunst”, was wie gute Krimis aus dem hohen Norden klingt, diese Bücher hat er der Nachwelt hinterlassen. Josef Wilfling ist vor kurzem an den Folgen einer schweren Krankheit gestorben.

Josef Wilfling der Ehemalige Leiter der Münchner Mordkommission gestorben
Josef Wilfling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner