Die eigene Tochter verführt

Ein Fall aus den 1920er Jahren Die 28 jährige Bauerntochter M. Schoißengeier in Zwettl, Bezirk Freistadt (Oberösterreich) gebar am 6. Jänner 1922 einen Knaben, ohne jedoch den Kindsvater namhaft machen zu können. Sie wollte glaubhaft machen, dass sie im Sommer 1921 durch zwei Hamsterer in der Wohnstube ihres Vaterhauses genotzüchtigt worden sei. Es stellte sich… Die eigene Tochter verführt weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Inzest

Unser Sohn ist auffällig

Eine belastente Eltern-Kind-Beziehung Auf der Anklagebank saß ferner ein junger schmächtiger Bursche mit verschlagenem Gesichtsausdruck in der Person des 19-jährigen Tagelöhners Simon Brandmaier von Hof, Amtsgericht Haag, angeklagt des schwersten Verbrechens, welches das Gesetz kennt, nämlich des Raubmordes. Am Sonntag, 10. Januar, Nachmittags begab sich der Deimelbauer Johann Pfeilstetter von Berg nach Winden, A.G. Haag,… Unser Sohn ist auffällig weiterlesen

Wie ein Landkrimi aus Österreich

Auch bei Raubüberfällen auf Landwirte sollte man aufpassen. Ein Pärchen hatte einem Landwirt aus Westen, Kreis Verden (Niedersachsen), auf brutale Weise 300 Mark geraubt. Dabei fiel ihnen ein Sprengstoffpaket in die Hände, das sich der Landwirt am Vortag zum Stubben Roden besorgt hatte. Die durch den Überfall mit Blut besudelte Kleidung warf das Ehepaar nach… Wie ein Landkrimi aus Österreich weiterlesen

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner